Wieso Italien dem Virus erlag

“.. Die Lombardei ist reich, die Spitäler sind modern, die Ärzte gut – trotzdem starben hier 16’000 Leute am Coronavirus. Italien fragt sich: Wieso wir? NZZ, hier

11 comments

  1. Cora

    “Ein dünner roter Strich läuft über das Gesicht des jungen Mannes. Er ist Italiener chinesischer Abstammung. Das Foto in der Tageszeitung «Il Messaggero» zeigt ihn, kurz nachdem ein Mann ihm an einer Tankstelle eine Flasche ins Gesicht geschlagen hatte – weil er chinesisch aussieht. In diesen Tagen Ende Februar macht in Italien das Gerücht die Runde, die Chinesen würden das Virus verbreiten. Rassistische Vorfälle häufen sich.”

    DAS ist ein ethnisch erAttentat.

  2. Selbstdenker

    Wer – so wie die NZZ-Redakteure – die Prämisse “die VR China zu kritisieren ist rassistisch” – verinnerlicht hat, kann zu keinen logischen Schlussfolgerungen kommen. Anstatt sich unbestechlich, harten, nachprüfbaren Fakten zu widmen, bekommen wir einen Roman über das Leben in der Lombardei serviert.

    Es wurden keineswegs “die Chinesen” als “Rassenkollektiv” kritisiert, sondern die Rolle, die die VR China zunächst bei der Vertuschung, dann bei der Verbreitung und schließlich der Instrumentalisierung vom Corona-Virus gespielt hat.

    Die NATO-Länder Italien und Griechenland sind die ersten zwei Satellitenstaaten der VR China in Europa. In Italien gibt es einen Niedriglohnsektor in dem viele Chiesen arbeiten.

    “Denn viele von ihnen reisen Mitte Januar für das chinesische Neujahr in ihre Heimat und kehren nach Italien zurück, noch bevor die italienische Regierung am 31. Januar alle Direktflüge von und nach China streicht.”

    Zum Vergleich: am 20.01.2020 wird in der VR China der Schalter von “es gibt keinen Beweis für eine Übertragung von Mensch zu Mensch” auf “wir bekämpfen das Killervirus in dem wir in einer Woche ein Krankenhaus errichten” umgelegt.

    Erwähnenswert ist, dass Satellitenaufnahmen darauf hindeuten, dass die Corona-Pandemie bereits im August 2019 in der VR China ausgebrochen ist.

    In Italien ist das Corona-Virus bereits seit Dezember 2019 im Abwasser nachweisbar.

    Noch kurz vor dem Total-Lockdown in Tirol haben sowohl Bayern als auch Italien über die EU-Kommission die gebotene Schließung vom Brenner verhindert.

    Wenn ich mal etwas mehr Zeit habe, werde ich die anhand öffentlicher Quellen nachvollziehbaren Ereignisse auf meinen Blog auflisten.

    Die Mithilfe sogoenannter “Qualitätsmedien” bei der Verschleierung von Kausalbeziehungen und zurechenbaren Verantwortlichkeiten ist nur mehr widerwärtig.

  3. Selbstdenker

    Zwar off-topic aber durchwegs bezeichnend:

    Eine der Kernforderungen der Fünf-Sterne Bewegung war die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens. Gleichzeitig baute man einen enormen Niedriglohnsektor auf, der vorwiegend aus Nicht EU-Bürgern besteht.

    Bedingungsloses Grundeinkommen in Kombination mit Zuwanderung zum Aufbau eines Niedriglohnsektors sind spätrömische Verhältnisse 2.0.

    Natürlich wissen “die Eliten” wie die Sache damals ausging und sie positionierten sich bereits auf jener Seite, von der sie glauben, dass sie gewinnen würde. Die bewusst vorangetriebene Abwrackung ehemals allgemein respektierter Institutionen wie auch ihr Beifall für den Bildersturm vermummter Mobster, lässt keine Zweifel offen, auf welche Karte “die Elite” setzt..

    “Die Elite” samt Journos als ihre Herolde hauen derzeit Hass und Fake raus als gäbe es keinen Morgen. Ihre aus dem Führerbunker via öffentlich-rechtlicher Medien ferngesteuerte Konterrevolution erinnert an den Film Der Untergang.

    Damals wie heute: schon dumm, wenn man sich verrechnet und zu früh auf einen “Endsieg” gefreut hat.

  4. ottomosk

    @selbstdenker
    gutes Kommentar!
    Das Problem mit den “qualitatsmedien”ist dass sie finanzielle zuwendungen mit tendenziosen artikeln belohnen und dadurch ihre glaubwurdigkeit bei mir verloren haben.

  5. astuga

    @Selbstdenker
    Tatsächlich war nicht Rassismus das Problem, sondern eine öffentlich zelebrierte politische Korrektheit hat zur Ausbreitung beigetragen (ebenso wie in Kanada und teilweise den USA).
    https://arcadi-online.de/11-corona-antirassisten-die-superpeinlich-sind-und-vielleicht-tote-verursacht-haben/

    Und wenn das Gesundheitswesen in Norditalien wirklich so toll ist (ebenfalls laut NZZ), warum stieß es dann bereits während der Grippewelle 2017/18 an seine Grenzen und stand vor dem Kollaps?
    Und ich bin jetzt nicht anti-italienisch, im Ggt. ich habe sogar Verwandte dort.

    Schon kurz davor haben Chinesen bereits in Europa und den USA im großen Stil Schutzausrüstung und Masken aufgekauft und nach China verfrachtet und sich über die dummen Westler amüsiert.
    youtube . com/watch?v=ImmRjT74i-c
    Und in China selbst wurden Ausländer nicht nur zum Sündenbock gemacht, sondern Opfer einer regelrechten staatlichen Hetzkampagne (nicht nur aber vor allem Afrikaner).
    youtube . com/watch?v=bsnHUrpD__E

  6. Selbstdenker

    @astuga:
    “Schon kurz davor haben Chinesen bereits in Europa und den USA im großen Stil Schutzausrüstung und Masken aufgekauft und nach China verfrachtet […]”

    Revealed preferences.

    Niemand kauf Schutzausrüstungen im großen Stil auf, wenn er nicht davon ausgehen würde, dass sie demnächst benötigt werden.

    Und niemand kauft das Milchpulver in europäischen Hauptstädten leer, wenn er der Meinung ist, dass mit dem Milchpulver in der VR China alles in bester Ordnung sei.

  7. Cora

    Ein gelungener Artikel, der die Pandemie im Stile einer Reportage beschreibt, dabei denkt man unwillkürlich an Relotius, aber keine Angst, das ist nicht der Spiegel sondern die NZZ. Ohne Vorwürfe zu erheben und ohne zu belehren oder jemanden zu beschuldigen, wird am Ende des Artikels der Blick nach vorne gewandt ein italienisches Sprichwort, nach Julius Cäsar. «Ut est rerum omnium magister usus.» Erfahrung ist der beste Lehrer.

  8. astuga

    @Selbstdenker
    War natürlich ein gutes Geschäft für diese Leute.
    Aber halb so schlimm, als Ersatz hat China dann minderwertigen Ersatz geliefert und die Welt gerettet.

  9. sokrates9

    Es wird ignoriert dasss die Zahl der Grippetoten wesentlich höher ist!Man agiert mit selben Schmäh wie bei Klimadiskussion: Man geht ins Detail und ignoriert Zusammenhänge! Wir müssen unbedingt 1,5 Gradziel durch dramatische Reduktion des CO2 Verbrauchs erreichen!Dass Europa 10% des Ausstoßes bewirkt und somit das völlig sinnlos ist solange in China hunderte Kohlekraftwerke gebaut werden versteht keiner mehr!

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .