Windkraft-Irre zerstören Deutschlands Märchenwald

Hessens größtes zusammenhängendes Waldgebiet soll zum Wind-Industriegebiet werden. Gemeint ist der Naturpark Reinhardswald, der auch als „Schatzhaus der europäischen Wälder“ bezeichnet wird. Grüne, Umweltverbände und Gemeinden wissen um den Skandal, schweigen aber aus Windstaats-Räson oder wollen mitverdienen./ mehr

8 comments

  1. Triumph Cruiser

    Intelligenz, Emotionalität und Einseitigkeit:

    Die Masse ist nur wenig kreativ und vermindert intelligent.
    Sie denkt einseitig grob und undifferenziert im Guten wie im Bösen.
    Die Masse denkt nicht logisch, sondern in Bildern, die häufig durch einfache Sprachsymbolik hervorgerufen
    werden.
    Die Masse ist leicht erregbar, leichtgläubig und sprunghaft. Ihre Emotionalität ist schlicht.

    “Psychologie der Massen” (1895) – Gustave Le Bons

    … wie recht der Mann doch hatte …

    –> By the way, – “Gretl” (Greta Thunberg) demonstriert auch Freitags in den Ferien ! Kids, nehmt euch ein Beispiel !

  2. Gerald Steinbach

    Ein wahrer Prophet dieser Mann, zu beobachten ist das besonders bei Klima Demos oder bei Feminismus Demos oder ähnliches, bei einer Anti Trump Demo in Berlin hat die Masse( überwiegend junge Frauen) sogar Allah Akbar geschrien, weil es der Einpeitscher ins Mikro geschrien hatte

    Heute ist Le Bon ein Nazi und Frauenhasser.

  3. astuga

    @Gerald Steinbach
    Der US-Schriftsteller Bret Easton Ellis über sein neues Buch ‘White’.
    Es geht um Trump, linken Totalitarismus und Freiheit.

  4. Johannes

    Ich kann das nicht glauben, wenn das wirklich passiert ist die ganze Gesellschaft reif für die Klapsmühle, auf gut Deutsch.

    Windräder zerstören Natur, allein das surren und die Luftverdichtungen die nachweislich zu Infraschall führen, der wiederum die Organe der Menschen schädigen kann, macht diese Riesenschredder auf Dauer unerträglich.

    Sorry Umweltschützer, Grüne, junge und alte Freunde und Verehrer Greta`s da habt ihr auf das falsche Pferd gesetzt.

  5. MM

    Aber der Hambacher Forst bleibt:-) Dabei ist das noch nicht mal ein richtiger Wald, sondern nur ein kleiner Grünstreifen zwischen Tagebau und Autobahn

  6. astuga

    @MM
    Ist selbst in Wien nicht viel anders.
    Wenn es um billige Schlagzeilen geht, inszenieren sich die Grünen wegen jedem Schaß (pardon!) als Baum- und Naturschützer.
    Siehe Augartenspitz.
    Wenn keiner hinschaut, dann würden sie am liebsten selbst die Bagger bedienen.
    Siehe Grün Areal beim Otto Wagner Spital, Donaustadt, Wilhelminenberg usw.

  7. wmaurer

    Das britische Atomkraftwerk, das nach Berechnung der Behörde im Jahr 2025 sieben Prozent des britischen Stromverbrauchs abdecken kann, braucht 175 Hektar Land. Windkraftanlagen beanspruchen dagegen 100.000 Hektar für die gleiche Strommenge.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .