“Wir bringen euch Christen um”

“…… Ein katholischer Priesteramtsstudent aus Kolumbien ist in der Bischofsstadt Utrecht von radikalen Muslimen bedroht und bespuckt worden: Bruder Jaider Chantré Sanchez kam am Wochenende gerade aus der Kirche und ging allein durch den Stadtpark, als zwei Muslime begannen, ihn zu verfolgen, zu verfluchen und zu bespucken. Sie sollen gerufen haben: „Wir werden euch Christen alle umbringen.“ (hier)

7 comments

  1. Mona Rieboldt

    Je mehr Moslems man nach Europa holt und je größer ihre Zahl wird, desto mehr wird es solche Vorfälle geben. Auch die größten antijüdischen Demos in Deutschland seit 1945 sind dieser Einwanderung geschuldet. Und es werden ihnen keine Grenzen aufgezeigt, weder von Seiten der Politik und auch nicht von der Justiz.

  2. herbert manninger

    Unsere Justiz/Politik kompensiert ja ihre Feigheit gegenüber den Import-Gewaltverherrlichern und -ausübern damit, indem es deren Kritikern Hass und Hetze unterstellt. Denn irgend jemanden muss man ja “couragiert” die Grenzen aufzeigen…..

  3. Marianne

    Da kann man wieder den herausragenden Mut der wackeren Muselmane bewundern. Der Priester hatte Gottes Hilfe, die beiden Muslime waren hingegen ganz allein.

  4. sokrates

    Der Islam ist eine rückwärtsorientierte Religion? – ist er überhaupt eine Religion?. Man will zurück in das 7. Jahrhundert! Das sollen sie machen; aber bitte nicht in Europa! Es wird Zeit mit der political correctness aufzuhören ( alle sind gut, halt bißchen traumatisiert, usw) und Klartext reden!

  5. michelle

    wenn mir irgendwer weis machen will, dass der islam eh so eine super friedliche “religion” ist, dann ersuche ich diese person, den raum zu verlassen, sich möglicherweise zu einem bestimmten ort zu verfügen.

  6. MM

    @michelle: gute Idee. Wie früher, als man noch sagen konnte: Dann mach doch rüber. Damals war der Kommunismus das Ideal und der Proletarier der Schutzbefohlene. Heute wird der Islam romantisiert und der (moslemische) Migrant ist der anzuhimmelnde Schutzbefohlene der Sozialisten. Sollen sie doch rüber machen nach Neukölln oder Mossul, die unbedingt bereichert werden wollen. Wir sollten den Konflikt nicht scheuen, denn er lässt sich eh nur aufschieben.

  7. Christian Weiss

    Mit dem einfachen Mittel der Ausschaffung in ein islamisches Land liesse sich so manches Ereignis in Zukunft vermeiden. Ein kleines Exempel an den beiden jungen Herren statuieren: Betäubungsspritze in den Hintern – Überflug nach z.B. Riad – leicht verkatertes Aufwachen vor einer Moschee im schönen Saudi-Arabien. Sollte den beiden Herren damit widererwarten nicht geholfen sein, uns wäre es.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .