Wir fröhlichen Sklaven

Von | 14. Juni 2014

“….Tatsächlich wird ein soziales Gefängnis errichtet, das vorsorgender Sozialstaat genannt wird. Dieses Gefängnis benötigt keine abschließbaren Zellen und überwachte Gefängnismauern. Die Angst vor eigenverantwortlicher Freiheit schließt die Menschen ein. Denn nicht persönliche Freiheit wollen sie, sondern das Glück der vermeintlichen Sicherheit und Bequemlichkeit….” (hier)

2 Gedanken zu „Wir fröhlichen Sklaven

  1. Rennziege

    “Die glücklichsten Sklaven sind die erbittersten Feinde der Freiheit.”
    (Marie von Ebner-Eschenbach, 1830 – 1916)

  2. Rennziege

    Pardon! Muss heißen: … die erbittertsten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.