“Wir geben Geld aus, als gäbe es kein Morgen mehr”

“….Tatsache ist, dass wir unser Geld in Bereichen einsetzen sollten, die unsere Zukunft sichern, vor allem in Bildung, Forschung und Innovation. Wenn wir vor ein paar Wochen erleben mussten, wie aus populistischen Gründen eine unsinnige Erhöhung der Pendlerpauschale von 120 Millionen möglich war, oder wenn man sich daran erinnert, dass 2008 die Hacklerregelung hätte auslaufen sollen und sie dann im letzten Augenblick doch verlängert wurde – mit kumulierten 1,7 Milliarden pro Jahr in den Budgetausgaben –, dann ist das sehr ärgerlich. Und wenn ich mir noch die verzockten Milliarden bei Ländern und Kommunen anschaue – also dass es am Geld fehlt, kann mir niemand erzählen, doch es wird nicht richtig eingesetzt. Das meine ich mit „Zukunftsvergessenheit“. Wir geben das Geld derart falsch aus, als gäbe es kein Morgen mehr….” (Hannnes Androsch im “Format“)

3 comments

  1. Nattl

    Androsch hat es grad nötig. Diese Leviten sollte er seinen Parteigenossen vorlesen anstelle in regelmäßigen Abständen seine Meinung zwecks des schlechten Gewissens in diversen Interviews kundzutun. Soweit ich mich erinnere, unterstützt Androsch noch immer das Programm der SPÖ…

  2. cmh

    Das ist nur ein Vorspiel. In einiger Zeit wird er uns damit begründen und erklären, warum er wieder die Arbeitsplätze eines seiner Unternehmen ins Ausland verlagert hat.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .