Wir Japaner

Von | 2. Januar 2015

“….Solange in vielen europäischen Ländern keine Reformen umgesetzt werden, wird eine Rückkehr zu hohen Wachstumsraten nur schwer möglich sein. Ganz entscheidend wäre eine Senkung von Steuern und Abgaben….” (hier)

Ein Gedanke zu „Wir Japaner

  1. sokrates9

    Vor dem nun gefeierten Österreichs Beitritt zur EU hatten wir eine Steuerbelastung von ca 30%.Die Leute hatten genügend Geld zum investieren und taten das so konzentriert, dass wir “Gastarbeiter” brauchten um die Arbeit zu bewältigen! Dann hat der Staat die Steuern auf 50% erhöht, die Benjaformel – Lohnerhöhung und halber Produktivitätszuwachs wurde vom Staat kassiert, und jetzt hat niemand mehr Geld für den Konsum! Was macht der Staat? EU – Finanzierung, HYPO, Griechenlandhilfe, Immigrationsförderung, Palästina, Ukraine, Afghanistanhilfe, Forcierung starrer Strukturen, usw. Das Geld was früher konsumiert wurde, wird einfach vernichtet! Und dann wundert man sich, dass die Unternehmer nicht investieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.