Wir unfreiwilligen Laborratten der Notenbanken

“….Japan betreibt seit 1990 eine Art „quantitative Lockerung“ und die Wirtschaft verblieb mehr als zwei Jahrzehnte lang in der Stagnation. Jetzt gesellt sich auch noch die Europäische Notenbank dazu und schließt den Kreis, so dass die drei wichtigsten Währungen der Welt eine massive Aufblähung erfahren. Dabei weiß keine dieser geldpolitischen Anstalten, was sie genau tun und wie der Prozess, den sie bewirken wollen, tatsächlich abläuft. Es wird experimentiert, aber nicht im Labor, sondern in der Wirklichkeit und das heißt auf Kosten von uns allen….” (hier)

3 comments

  1. Thomas Holzer

    Wir sind nicht nur Laborratten der Notenbanken, sondern auch, und vor allem schon viel länger, “unserer” demokratisch legitimierten Politikerdarsteller

  2. H.Trickler

    @Thomas Holzer:
    Und wann kommt es zum Aufstand der österreichischen Ratten? Wird die Ratten-Partei jemals mehr als paar Prozent Wähleranteil erringen?

  3. Thomas Holzer

    Die österreichischen “Ratten” sind schon so trainiert, umerzogen, sediert, daß es zu keinem nennenswerten Aufstand mehr kommen wird; erst nach dem Zusammenbruch wird es -aber auch nur unter Umständen- zu einem Umdenken kommen
    Zuvor jedoch wird es ein großes Heulen und Zähneknirschen geben

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .