Wird es in zehn Jahren noch Banken geben?

Von | 10. September 2019

Sogenannte “Fintechs” bieten Apps an, mit denen man die meisten Bankgeschäfte erledigen kann. Was das für traditionelle Banken bedeutet, analysiert die NZZ, hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.