Wirklichkeit und Wahrnehmung

Steve Jobs’ Erfolg wird unter anderem seiner Gabe zugeschrieben, etwas zu erzeugen, das seine Biographen ‚Reality Distortion Field‘ nennen. Der Begriff wurde schon Anfang der 1980er Jahre geprägt und beschreibt seine Fähigkeit, sich selbst und die anderen fast alles glauben zu machen, unabhängig von der Realität.

An diese spezielle Art der Realitätsverzerrung fühlt man sich erinnert, wenn man die Stimmen zum Ausgang der niederländischen Parlamentswahlen liest.

Niederlande, oh Niederlande, du bist ein Champion! Wir lieben Oranje für sein Handeln und sein Tun! Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis!“ (Peter Altmaier, CDU) weiter hier.

11 comments

  1. Tom

    Von dem Zeug das Altmaier, Schulz, Merkel, ect. morgens ins Müsli gestreut wird, hätte ich auch gerne einen Sack voll – einen ganz, ganz großen Sack voll !

  2. Falke

    Erstaunlich vor allem die Freude von Schulz und Gabriel, nachdem die Sozialdemokraten fast völlig demoliert wurden. Ich bin ja neugierig, ob sie ein ähnliches Ergebnis in Deutschland ebenso feiern würden, nur weil die AfD nicht so viel gewonnen hat, wie erwartet bzw. befürchtet.
    Das Ganze erinnert mich an die letzten Wahlen in Wien: Da wurde in den Medien und vor allem in der SPÖ monatelang ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Häupl und Strache vorausgesagt. Schließlich hat dann die SPÖ massiv Stimmen verloren, die FPÖ ebenso massiv Stimmen gewonnen, allerdings war die SPÖ letztlich eindeutig vorne, was dann – ganz ähnlich wie jetzt in Holland – als großer Sieg Häupls und böse Niederlage Straches gefeiert wurde.

  3. waldsee

    Die Lügenmeisterschaft für islam.Interessen
    haben bisher die “Linken ” immer für sich entschieden.War die NL-Wahl eine kleine Abkehr von dieser Behauptung?
    Nach der F und BRD Wahl wissen wir mehr.

    Häupl wird als Dauerpräsident nach Ankara verliehen.

  4. GeBa

    Mich erinnern solche Jubelmeldungen fatal an das Märchen :Des Kaisers neue Kleider”:
    Auch da riefen alle, ach wie schön, bis ein Kind kam und sagte, aber der ist ja nackt……

    Das Märchen handelt von einem Kaiser, der sich von zwei Betrügern für viel Geld neue Gewänder weben lässt. Diese machen ihm vor, die Kleider seien nicht gewöhnlich, sondern könnten nur von Personen gesehen werden, die ihres Amts würdig und nicht dumm seien. Tatsächlich geben die Betrüger nur vor, zu weben und dem Kaiser die Kleider zu überreichen. Aus Eitelkeit und innerer Unsicherheit erwähnt er nicht, dass er die Kleider selbst auch nicht sehen kann und auch die Menschen, denen er seine neuen Gewänder präsentiert, geben Begeisterung über die scheinbar schönen Stoffe vor. Der Schwindel fliegt erst bei einem Festumzug auf, als ein Kind sagt, der Kaiser habe gar keine Kleider an, diese Aussage sich in der Menge verbreitete und dies zuletzt das ganze Volk rief. Der Kaiser erkannte, dass das Volk recht zu haben schien, entschied sich aber, “auszuhalten“ und er und der Hofstaat setzen die Parade fort.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Des_Kaisers_neue_Kleider

  5. raindancer

    trotzdem man muss es so nehmen wie es ist …
    letztendlich gibt es nur ein verlieren oder gewinnen ..und die altbekannte Politik hat in den Niederlanden gewonnen

  6. Mona Rieboldt

    waldsee
    In D wird wieder Merkel Kanzlerin und regiert mit SPD Schulz weiter wie bisher. Dann kommen noch mehr “Flüchtlinge”, Familienzusammenführung etc.
    In F wird alles getan, dass Marine spätestens in der Stichwahl verliert.
    Alles andere würde mich überraschen.

  7. Gerald

    @Mona Riebolt
    Muss Ihnen vollkommen rechtgeben. Leider wird es genau so kommen. Mit allerletzter Kraftanstrengung gelingt es gerade noch den Wechsel zu verhindern, selbst wenn der Regierungschef schnell mal für ein paar Wochen gegen seine Überzeugung auftreten muss. Auch Merkel ist ja schon gegen Erdogan und trifft sich schnell mit Trump, damit das dumme Wahlvieh glaubt, sie habe gerade noch die Kurve gekriegt.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .