Wirtschaftstheorie aus dem braun-grünen Sumpf

Von | 4. August 2017

“Die Thesen von Postwachstumsökonomen wie Niko Paech üben eine große Faszination aus. Vor allem auf Menschen, die in reichen Gesellschaften leben und sich den Luxus gönnen, eine Verzichtsethik zu predigen, von der sie ahnen, dass sie nie Wirklichkeit wird….” (hier)

Ein Gedanke zu „Wirtschaftstheorie aus dem braun-grünen Sumpf

  1. stiller Mitleser

    “Salonkolumnisten” bisher nicht gekannt, Manifest gelesen, zuhause gefühlt und in die Favoritenleiste gesetzt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.