8 comments

  1. Fragolin

    Ach, braucht man ihn?
    Der Staat hat den Vertrag mit seinen Bürgern gekündigt, der da lautet: du zahlst einen Obolus an mich und ich beschütze deine Freiheit. Aus dem Obolus wurde massive Enteignung und der Schutz wird verweigert. Warum wohl geht „der Staat“ wohl gegen sogenannte „Staatsverweigerer“ vor, die sich an diesen, von ihm selbst gebrochenen Vertrag nicht mehr gebunden fühlen?
    Nein, man braucht ihn nicht. Nicht so, wie er jetzt ist. Und ich bezweifle, dass wir ihn anders bekommen werden.

  2. namor

    Vorschlag zum Zitat des Tages.

    Die Frage ist nicht,”Warum läuft Herr R. Amok?”, sondern, warum erst jetzt? (anonym)

  3. mariuslupus

    “…und diese Ressourcen dann dort verwendet, wo er derzeit noch viel zu oft kapituliert”. Vollkommen richtig, der Staat hat seine Bürger, ihr Eigentum, ihre Sicherheit, die Grenzen zu schützen. Aber, nicht der Staat, sondern die gewählten Vertreter des Wählers, die Repräsentanten der Staasmacht, haben freiwillig und ohne Notwendigkeit, oder Druck, beschlossen den eigenen Bürger als Freiwild zu behandeln. Die Motive für diese Entscheidung kennen nur die Verursacher des eingeleiteten Niedergangs der bürgerlichen Freiheiten.
    Der Staat hat nicht kapituliert. Kapitulieren kann nur jemand der vorher gekämpft hat. Die Bedingungen der Kapitulation können verhandelt werden, Unterwerfung bedeutet Auslieferung auf Gnade, meistens auf Ungnade der Eroberer.

  4. KTMTreiber

    Sehr gerne hätte ich diesen Artikel kommentiert, – allerdings wurde von Fragolin und mariuslupus, bereits alles gesagt…

  5. raindancer

    die Frage ist, warum handeln europaweit Regierungen so absolut gegen die Interessen der Europäer, die Frage ist, warum wird die EU als Gesamtapparat zu einem dirigierenden Organ des Hochverrats?

  6. Christian Peter

    @raindancer

    Völlig nebensächliche Diskussionen – ein Burkaverbot, das niemand braucht, weil ohnehin niemand Burka trägt; die Diskussion über ein Verbot von Islamkindergärten, was zwar vernünftig ist, aber herzlich wenig bringt, solange Schüler ein paar Jahre später auf Kosten der Steuerzahler in öffentlichen und anderen Schulen im Rahmen des Religionsunterrichts indoktriniert werden; solange Millionensubventionen aus öffentlichen Mitteln für den Bau von Moscheen und dergleichen fließen; solange die islamische Glaubensgemeinschaft als anerkannte Religionsgemeinschaft zahllose andere unfassbare Privilegien genießt, etc. etc.

  7. mariuslupus

    @raindancer
    Zuerst, Glückwunsch zu ihre starken Magen.
    Warum handelt die EU Obrigkeit, spezifisch die EU Obrigkeit in Westeuropa, gegen die Interessen der EU Bürger ?
    Die Antwort ist wie so häufig es geht um Macht, um die Erhaltung der Macht jetzt und in der Zukunft. Die von langer Hand vorbereitete Zerstörung der Identität der Nationalstaaten, die Kampagne gegen die Nationalismen entsprechen der Ideologie der UdSSR. In der UdSSR wurde nach dem Wunsch der Politkommisare die Nationalitätsfrage gelöst, es waren nur Sowjetmenschen.
    Auch die EU möchte einen neuen EU Menschen kreieren. Als Zutat braucht, es dazu noch Einwanderer, bevorzugt ohne Bildung und aggressiv, sprich Muslime. Unter der Tarnbezeichnung “Flüchtling” werden sie in die EU befördert, um als formbare Manövriermasse und Wählerpotential, nützlich zu sein.
    The point of no return, ist bald erreicht, oder wird spätestens nach der Ausrufung von Merkel zu Kanzlerin, definitiv erreicht.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .