5 Gedanken zu „Wo gejubelt wurde, als Notre Dame brannte

  1. Gerald Steinbach

    Gibt es eigentlich schon eine offizielle Brandursache? Man liest nichts, man hört nichts , Zufälle passieren halt, das kommt in den besten Kirchen vor….

    In ein paar Monaten wird man halt lesen , das die Security verdoppelt worden ist

  2. Falke

    @Gerald Steinbach
    Frafuno hat vor einiger Zeit ein Video eingestellt – vielleicht haben Sie es ja gesehen – wo Brandsachverständige mit allen Mitteln versucht haben, Materialien wie in der Notre Dame mit allen möglichen Gerätschaften und Feuerquellen in Brand zu setzen. Es gelang ihnen nicht, nicht einmal mit Brandbeschleunigern. Fazit: Es kann sich nur um “professionelle” Brandstiftung gehandelt haben.

  3. Gerald Steinbach

    Falke
    Hatte ich nicht gesehen. danke für die Info

  4. sokrates9

    Angeblich ist Nachrichtensperre bezüglich Brandursachen festgelegt worden! warum wohl??
    was man auch nicht gerne sagt: Die Feuerwehr hat sehr lange zum Brandherd gebaut da man seit 3 Jahren n Paris alle möglichen Maßnahmen setzt den Verkehr zu reduzieren und durch künstliche Hindernisse nur mehr eine Spur freihält…!

  5. aneagle

    Die ermittelnde Pariser Polizei beeilte sich in einem ersten Statement zu betonen, dass sie “nicht wegen Brandstiftung” ermittelt. Na dann ist es ja gut! Nicht auszudenken, was passiert wäre, sie hätten “wegen Brandstiftung” ermittelt und wären fündig geworden. Auch die Polizei in Frankreich durfte lernen, wohin sie zu ermitteln hat und wohin besser nicht.. Frankreich, ein freies Land auf der schönen neuen Erdscheibe. Klingt so ähnlich wie “Kölner Silvesternacht- keine besonderen Vorkommnisse”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.