Wofür das Bundesheer noch immer (Steuer-)Geld hat

(A.Unterberger) Kasernen werden reihenweise zugesperrt; mehr als die Hälfte der Militärmusiken wird aufgelassen; Flugzeuge dürfen kaum noch fliegen; für Heeres-Lkw gibt es keinen Sprit; Katastrophen dürfen nur noch nach Vorankündigung stattfinden, wenn es Heereshilfe geben soll; nicht einmal genug Bekleidung für Soldaten gibt es. Aber für manches schmeißt das Verteidigungsministerium noch immer Steuergeld hinaus.

Das waren zuletzt neun halbseitige(!) Inserate hintereinander in einer Wiener Gratiszeitung. Und ich bin sicher, dass meiner Beobachtung da noch viele weitere entgangen sind. Mit anderen Worten: Selbst am Höhepunkt der Sparwelle ist diesem Ministerium die Medienbestechung und parteipolitische Korruption noch immer wichtiger als die eigentlich wichtigste Aufgabe, die ein Staat überhaupt hat: nämlich seine Bürger zu verteidigen und ihnen bei Katastrophen zu helfen. Diese Aufgaben wären auch viel wichtiger als die Förderung einiger Sportprofis, für die das gleiche Ministerium ebenfalls viel Geld hinauswirft. In Summe ist das alles eine Bankrotterklärung eines Systems. (TB)

6 comments

  1. Thomas Holzer

    Nicht dem Ministerium, sondern dem Herrn Klug!
    Dieser Herr verwendet ja auch Zeit und Euromillionen, um Doping zu bekämpfen und österreichischen Sportlern in Rio einige Medaillen zu ermöglichen

  2. Marianne

    Und trotzdem wählt noch immer eine satte absolute Mehrheit diese Partei und 2-3 weitere, die dieser als Mehrheitsbeschaffer zur Verfügung stehen.

  3. Thomas Holzer

    Siehe: Verblödet die Menschheit? 😉
    Für Österreich, so man sich die Wahlergebnisse ansieht, muß man diese Frage leider eindeutig mit “Ja” beantworten

  4. sokrates9

    Bundesheer wird totgespart – wo ist das Geld?- Wir haben derzeit höchsten Steuereinnahmen aller Zeiten! Bankenhilfe, EU, Asylanten, Spital in Ukraine, Palästina, Aufbau Polizei Afghanistan, Griechenland.. nicht kleinkariert denken, wie müssen international gut dastehen, dahin fließt das Geld!

  5. Kassandra

    Was die Inserate betrifft: ist eine nicht direkt ausgesprochene Erpressung eine Erpressung?
    Die Berichterstattung über die eine oder andere Partei könnte ja ganz anders aussehen.

  6. Ehrenmitglied der ÖBB

    @ socrates9
    ” wo ist das Geld…?”
    Eine Antwort: für die Militärmusik Salzburg (eine der besten) wurden vor ein paar Jahren um 3 Millionen Euro in der Schwarzenbergkaserne ein neues Probelokal mit ca. 30 Einzelprobenräume etc. geschaffen. Bestens ausgestattet und von allen Kollegen bewundert.
    Jetzt sperrt Herr Klug diese Militärmusik zu und die € 3 Millionen sind futsch!
    Noch Fragen?

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .