Wollten die Griechen Merkels EU-Flüchtlings-Deal für sich nutzen?

Von | 5. Juli 2018

“…..Griechenland sollte für sein jüngstes Rettungspaket die Mehrwertsteuer angleichen. Tsipras kippte die Vorgabe nun – unmittelbar nach Merkels Asyldeal auf dem EU-Gipfel. Mögliche Zusammenhänge sollen nun gesichtswahrend entzerrt werden…” (weiter hier)

Ein Gedanke zu „Wollten die Griechen Merkels EU-Flüchtlings-Deal für sich nutzen?

  1. Christian Peter

    Handelt sich wohl nur um ein Gerücht, die allermeisten illegalen Einwanderer kommen aus Italien und Italien nimmt mit Sicherheit keine Flüchtlinge freiwillig zurück. Deswegen sind die letzten Aussagen Seehofers anlässlich des Besuchs in Österreich, Deutschland werde nicht berechtigte Asylwerber statt nach Österreich direkt nach Italien bzw. Griechenland zurückweisen’, unsinnig, weil nicht durchführbar. Das einzig Sinnvolle wäre, illegale Einwanderer, wie von Seehofer angekündigt, an der Grenze abzuweisen, dann muss auch Österreich seiner Verantwortung nachkommen und die Grenzen für illegale Einwanderer schließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.