Woran erinnert uns das jetzt bloß?

Von | 14. September 2018

Der NS-Staat wird für alle Zeit die Wirtschaft führen und deshalb auch Anspruch auf Festsetzung der Mieten erheben. Eine Mieterhöhung ohne Gegenleistung des Vermieters kann es in einem nationalsozialistischen Staat nicht geben.“ (April 1939 , Herrmann Lampe, Referent für Mietenpolitik in der Preisbehörde, vor Mietervertretern: )

2 Gedanken zu „Woran erinnert uns das jetzt bloß?

  1. Thomas F.

    Sozialismus ist eben Sozialismus. Egal ob nationalsozial, ökosozial, sozialdemokratisch oder was immer man sich in Zukunft ausdenken wird. Wo Sozialismus draufsteht, ist Diktatur drinnen. Umsetzungsbedingt. Und das Ganze wird noch mit moralischer Erhabenheit vor sich hergetragen.

    Eine Preisbehörde haben wir übrigens noch immer. Sie diktiert die Preise für Kredite und sonstige Ausleihungen und richtet dabei genausoviel Schaden an, wie am Wohnungsmarkt durch staatlich festgesetzte Mieten entstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.