Zahl der Migranten auf Zypern sprunghaft gestiegen

Von | 30. November 2018

Zypern war für Migranten lange Zeit kein attraktives Ziel. Doch nun ist die Zahl der Einreisen stark gestiegen. Die Regierung gibt auch der Türkei eine Mitschuld – und stellt Forderungen an die EU. weiter hier

4 Gedanken zu „Zahl der Migranten auf Zypern sprunghaft gestiegen

  1. sokrates9

    Wieder die berühmte österreichische Quotenforderung! Warum will man nicht kapieren, dass die Wirtschaftsflüchtlinge die gemäß Quote zugeteilt werden sofort in die Länder wo “Manna” vom Himmel fällt und man nichts arbeiten muss, weiterziehen?

  2. Falke

    Mein Mitleid mit Zypern hält sich in (sehr engen) Grenzen. “Flüchtlinge”, die aus der Türkei oder dem Libanon kommen, sind keine, sondern (illegale) Migranten, deren Schiffen der zypriotische Staat (siehe Italien) ohne weiteres die Landung verweigern kann. Noch weniger “Flüchtlinge” sind Afrikaner. Und ob die “armen” Syrer, die direkt per Flugzeug kommen, ethnisch, religiös oder politisch Verfolgte sind (nur diese sind laut Genfer Flüchtlingskonvention asylberechtigt, “Kriegsflüchtlinge” definitiv nicht), ist wohl mehr als zweifelhaft. Noch mehr Zweifel habe ich, ob es überhaupt solche gibt: keine Fluglinie nimmt Passagiere mit, deren Einreise in das Zielland nicht von vornhereien völlig gesichert ist.

  3. astuga

    Auch in Irland haben viele genug… doch der Irrsinn geht weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.