Zitat zum Tag

Ich verachte die Gläubigen nicht, ich finde sie weder lächerlich noch bemitleidenswert, aber die Tatsache, dass sie die beruhigenden, kindhaften Vorstellungen den grausamen Gewissheiten der Erwachsenenwelt vorziehen, bringt mich zur Verzweiflung. Der besänftigende Glaube erhält also gegenüber der beunruhigenden Vernunft den Vorzug, auch wenn der Preis dafür ein ewiger mentaler Infantilismus ist. (Michel Onfray)

3 comments

  1. H.Trickler

    Solange der Glaube nicht in militante Aggression umschlägt war und ist es für viele eine hilfreiche Stütze.

  2. Thomas Holzer

    Glaube und Vernunft widersprechen einander keineswegs zwingend; außer in den Fällen, in denen Glaube in Fundamentalismus umgedeutet wird

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .