Zitat zum Tag

Wenn aber das Eigentum mehr und mehr zum prekären Besitz herabsinkt, der von der Willkür der Verwaltung … oder von der Gnade des Stimmzettels abhängig ist, wenn es zu einer Geisel in der Hand der Eigentumslosen oder Minderbesitzenden wird, wen es … aufhört, eines der selbstverständlichen und elementaren Rechte zu sein, das keiner anderen Begründung als der des Rechtes selbst bedarf, dann ist das Ende einer freien Gesellschaft abzusehen. (Wilhelm Röpke)

5 comments

  1. Thomas Holzer

    “…..dann ist das Ende einer freien Gesellschaft abzusehen.”

    Und wir bewegen uns, ganz demokratisch, mit Riesenschritten diesem Ende entgegen………

  2. Ehrenmitglied der ÖBB

    @ Thomas Holzer
    ihrem Kommentar ist nichts hinzuzufügen!
    (aber wer sagt es wie unseren Wählern?)

  3. FDominicus

    @Thomas Holzer. Exakt und mit immer größere werdenden Schritten und Eingriffen. Muß man Sie alle aufzählen: TARP war der Anfang und QeX nicht mal das Ende. Jetzt soll es so weitergehen:
    http://www.zerohedge.com/news/2014-08-26…d-consumers-cas

    Man lese speziell den dümmlichen Kommentar über die Ökonomen. Man möchte einen Sack haben, all diese Ökonomen und Politiker da reinpacken und drauf hauen. Man kann ausnahmsweise keinen “Unschuldigen” treffen.

  4. Pingback: Zitat zum Tag | FreieWelt.net

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .