Zitat zum Tag

Von | 27. August 2016

“Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst.” (Voltaire)

6 Gedanken zu „Zitat zum Tag

  1. Fragolin

    Und wieso lächelt dann noch jemand ungläubig, wenn man die Drahtzieher der aktuellen Entwicklung bei den radikalmuslimischen Petrodollar-Scheichs vermutet?

  2. Familienvater

    Schönes Zitat. Aktuell würde ich darauf pauschal “die Linke” in all ihren Manifestationen (Feminismus, Sozialismus, Gutmenschen, Asylindustrie, Klimawahnsinnige, etc.) antworten. Versuchen Sie mal öffentlich Standpunkt gegen diese Dinge zu beziehen. Viel Spaß. 😀

    Im Umkehrschluss, kann man ableiten, dass wir derzeit nicht von “Rechts” beherrscht werden, wenn man sich das endlose Hofer/Strache/FPÖ/AfD/Pegida-Bashing ansieht.

    Schönes Wochenende allen zusammen!

  3. stiller Mitleser

    Naja, mit dem Einzug rauher Sitten aus rauhen Gegenden kann das auch ein Hausmeister, Nachbar, Passant oder eine gang sein, die auf Kritik oder auch nur einen Blick tätlich reagieren. Oder eine Gegendemonstration
    mit Steinewerfern.

  4. Falke

    Nicht kritisieren, ja nicht einmal kabarettistisch behandeln, darf man im Moment “Flüchtlinge” und Homosexuelle (soviel zum von offizieller Seite ständig wiederholten Mantra, wonach Kabarett und Satire “alles darf”). Werden wir bereits von Flüchtlingen und Schwulen beherrscht?

  5. mariuslupus

    Die Meinungsfreheit ist nicht nur auf der Intensivstation, sondern sie ist tot, ganz tot. Der Tod der Meinungsfreiheit ist in dem Moment eingetreten, als sich der erste gefragt hat, ob er einen, eigentlich von ihm gewählten und dem Wähler verpflichteten Politiker, kritisieren darf.
    Die Meinungsfreheit ist zu einen Untoten mutiert, niemand glaubt an sie, aber es ist nicht opportun für die Meinungsfreiheit, a scheene Laich, auszurichten. Ein Ehrengrab bekommt sie nicht, dafür werden die Machthaber schon sorgen. Sie wird im Friedhof der Namenslosen, verscharrt.
    @Falke
    Sollten sie mir einen Kabaretisten mit Namen nennen können, der die seit Jahrzehnten die Macht ausübenden Regierungen, konkret die Mitglieder dieser Regierungen, kritisiert oder , sich über sie sogar lustig macht, bin ich Ihnen zum Dank verpflichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.