Zitat zum Tage

Von | 20. Januar 2017

Wenn “der Kapitalismus das Proletariat geschaffen hat”, hat er es dadurch geschaffen, dass er vielen Menschen die Möglichkeit gegeben hat, am Leben zu bleiben und Nachkommen zu haben (Friedrich von Hayek)

2 Gedanken zu „Zitat zum Tage

  1. Fragolin

    Der Kapitalismus hat gar nichts geschaffen, der Kapitalismus wurde geschaffen.
    Man kann ein Wirtschaftssystem genausowenig wie eine Ideologie oder eine Religion für irgend etwas verantwortlich machen, verantwortlich sind immer die Menschen, die sich diesen Kleister zwischen die Hirne schmieren, egal aus welchem Grund und egal mi welchem Ergebnis.
    Man kann virtuelle Konstruktionen nicht abschaffen und nicht verbieten, der VfGH in Deutschland hat das gerade wieder erkannt. Man kann eine Partei verbieten, man kann verbieten Moscheen zu bauen, man kann verbieten Handel zu treiben – das wird immer zu Untergrundorganisationen, Terrorgruppen oder Schwarzmarkt führen, denn die Basis menschlicher Handlungsweisen liegt zwischen den Ohren und die Gedanken sind frei. Aber das Denken selbst, das wird man nie verbieten können. Das Glauben schon gar nicht.
    Eine Figur wie dieses hilflose Würstchen von Justizminister, das sich eine Stasi im Rücken aufbaut und ein Wahrheitsministerium erträumt, wird das nie begreifen. Der glaubt ja sogar, man könne einen Glauben beleidigen. (Da könnte man auch Ostern beleidigen oder das Wochenende oder das Wachstum; ich bin mal gespannt, wann das Wachstum den ersten wegen Beleidigung verklagt, ein Beispielprozess Abstraktum gegen Mensch…) Wie sollte er auch, die Ideologie des Sozialismus sieht die Eigenverantwortung nicht vor. Man kann auch diese Ideologie nicht verbieten, wünschenswert wäre nur, wenn solche Hirnakrobaten nicht in Machtpositionen kommen. Das Gleiche gilt für die obersten Verbotsgouvernanten der Nation, die Grünen.
    Die sind ein Paradebeispiel für Dreierlei:
    1. Man kann eine Ideologie nicht verbieten, man kann nur versuchen sie zu kanalisieren.
    2. Menschen und Menschengruppen können ihre Ideologien und Sichtweisen ändern, aus den anarchistischen Steinewerfern wurden verbotsgeile Gouvernanten.
    3. Menschen sind so blöd und ignorant, dass sie, obwohl sie selbst für ihre Weltsicht morden und sterben würden, wirklich glauben, man könne anderen ihre Weltsicht einfach verbieten und alles wäre gut.
    Auch die Ideologie des “Mir doch alles wurscht!” gehört dazu. Oder das im wahrsten Sinne des Wortes durchgeknallte Eroberungsweltbild sprenggläubiger Surensöhne.
    Keine schöne Erkenntnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.