Zitat zum Tage

Von | 5. April 2017

Aber wo private Praktiken niemand anderen berühren können, als die freiwillig handelnden Erwachsenen, bietet die bloße Abneigung gegen das, was andere tun, oder selbst das Wissen, dass sich andere durch ihr Handeln schaden, keinen berechtigten Grund für Zwang. (Friedrich August von Hayek)

4 Gedanken zu „Zitat zum Tage

  1. Thomas Holzer

    Ja eh! Aber man sage das den Demokraten und gewählten Politikerdarstellern!

  2. Falke

    Der Leviathan glaubt, dass er seine erwachsenen (und offenbar trotzdem unverantwortlichen und dummen) Bürger zu ihrem Glück zwingen bzw. sie vor Sebstschädigung bewahren muss – wohlgemerkt im privaten Bereich. Daher gibt es hunderte einschlägige Gesetze und Vorschriften, vom Zwang zur Verwendung von Gurten, Helmen, Schutzkleidung, über Verbote von Glücksspiel bis zum Konsum von Drogen aller Art usw. Interessanterweise ist aber der Konsum von Tabak (Nikotin) und Alkohol – die bekanntlich zu schweren Krankheiten, Abhängigkeit und Sucht führen (weit schlimmer und gefährlicher als etwa das vergleichsweise harmlose Haschisch) – keinerlei Beschränkungen unterworfen. Offenbar weil sie dem Staat Milliarden an Einnahmen bringen.

  3. mariuslupus

    @Thomas Holzer
    Bewundere immer wieder Ihren Optimismus. Würde man es denen, die am Ruder sind sagen, würden sie sich mit Händen und Füssen weigern, diese Aussage zu verstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.