Zürichs härteste Zocker

Von | 1. Oktober 2015

“Die Schweizer Nationalbank steht vor ihrem nächsten Desaster. Nachdem sie bis Juni 50 Milliarden mit dem Euro verspielt hat, verliert sie nun auf Aktien.” (hier)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.