“Zwei Drittel können kaum lesen und schreiben”

“Den zwei Dritteln der jungen Syrer, die nach internationalen Bildungsstandards als funktionale Analphabeten gelten müssen, wird zumeist die nötige Ausbildungsreife für die hiesigen Betriebe fehlen…” (spannend, hier)

6 comments

  1. Fragolin

    Und der Rest kennt arabische Zeichen, kann mit unseren Buchstaben aber nix anfangen. Hier bei uns sind fast alle Analphabeten.

  2. Thomas Holzer

    “…die stärker die praktischen Fähigkeiten betonen und die theoretischen Grundlagen begrenzen. Es gibt schon solche Berufe, etwa den Krankenpflegehelfer”

    Das versuche ich jetzt, mir bildlich vorzustellen, wie Jugendliche aus diesen Kulturkreisen mit Freude den “autochthonen” Patienten, und auch den Neubürgerpatienten, mit Begeisterung z.B. das Gesäß abwischen………….

    Da laufen ein Haufen Traumtänzer durch die Korridore der Politik und deren Beratern

  3. Lisa

    Dazu kommt, dass akademische u.a. white-collar-BBerufe anvisiert werden, fast alle Immigranten, die man über ihre Zukunftspläne befragt – nciht nur die jetz Angekommenen aus der Levante und Vorderasien, sondern auch die Zuwanderer aus dem Balkan oder Südamerika – geben als Berufswunsch Anwalt, (Zahn-)Arzt, Banker, Computerfachmann – oder “Künstler” (bevorzugt: Film)- an. Kaum einer Techniker oder Ingenieur, schon gar nicht Strassenkehrer, Industriearbeiter, Anstreicher oder Metzger. So etwas wie Wertschätzung von Arbeit gibts offenbar nur in Mittel- und Nordeuropa den Staaten und Kanada.

  4. Der Realist

    erst vor Tagen hat mir ein Herr im Umfeld des Bundeskanzlers erklärt, dass die Syrer eine höhere Akademikerquote als wir haben und die Wirtschaft nur darauf wartet, bis die Asylanten zum Arbeitsmarkt zugelassen werden.

  5. Falke

    Der Chef des AMS hat kürzlich erklärt, dass auch ein Großteil derer, die eine Berufsausbildung haben, für den hiesigen Arbeitsmarkt unbrauchbar sind; etwa am Beispiel eines Schweißers, der zwar eine bestimmte Art des Schweißens gelernt hat, von den derzeit bei uns verwendeten modernen Technologien aber keine Ahnung hat.

  6. mariuslupus

    Der nächste Witzbold, aber ab und zu, sagt er auch etwas richtiges. Man kann nicht immer alle Leute anlügen. Der Witz ist dass zehn Prozent der Syrer die sich hier illegal aufhalten, Akademiker sein sollen. Der Wahrheit kommt sicher sehr nahe, dass die syrischen Schüler 5 Jahre Lernrückstand gegenüber den Schülern in D, wahrscheinlich auch in A, haben. Aber der nächste Witz folgt. Die drei bis fünfjährigen könnten eine Chance haben, sollten sie die Sprache lernen. Nur die lieben Kinderlein bleiben chancenlos, weil sie die Sprache nicht lernen werden. Dagegen sind die Integrationsbeauftragten (Könnte auch ein Unwort des Jahres werden), die Schulbehörde und die Eltern. Alle gemeinsam haben durchgesetzt dass für türkische Kinder der Unterricht im Kindergarten türkisch erfolgt, für arabische Kinder arabisch, usw. Dafür dürfen sie den Koran auswendig lernen. Super Motivation sich zu “integrieren”.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .